digitale
Analyse
der Nasenatmung

Innovation in der Rhinologie

Die Digitale Analyse der Nasenatmung ist eine neue Methodik zur Evaluation des intranasalen Luftstromes.

Dabei werden sowohl die individuelle Morphologie der Nasenhöhle als auch die numerisch berechnete Strömung bzw. das normalisierte Strömungsfeld einer Referenz gegenübergestellt. Die Schlussfolgerungen aus diesem Vergleich können der Diagnosestellung und als Entscheidungshilfe bei der Behandlung einer gestörten Nasenatmung dienen.

konventionell

Integraler Widerstand der Nase — alleiniges objektives Kriterium für die Beurteilung der Nasenatmung

Mehr dazu

vs.

digital

Verbesserte Diagnostik als Resultat interdisziplinärer Forschung — zielgerichtetere Behandlung, weniger Polypragmasie

Mehr dazu

Bei unserem Angebot handelt es sich um eine konsiliarische ärztliche Dienstleistung. Wir erstellen ein Gutachten, das instruktive Visualisierungen beinhaltet. Darüber hinaus stehen wir für telemedizinische oder persönliche Konsultationen zur Verfügung.
Selbstverständlich können sich Patienten aber auch direkt an uns wenden.

Prinzip

Individuelle Nasenhöhle

Vergleich Morphologie

Vergleich Strömungsfeld

Statistisches Formmodell

Der dreidimensionale punktweise Vergleich von Geometrie und Strömungsfeld erlaubt auch quantitative Betrachtungen.

Synopsis

Voraussetzungen

Anamnese,
klinische Befunde und
Computertomografie der Nasennebenhöhlen — Ausgangspunkt der Analyse

Mehr dazu
Grundlagen

Numerische Strömungssimulation, statistisches Formmodell und Konzept der Rhinorespiratorischen Homöostase — Verknüpfung innovativer wissenschaftlicher Ansätze

Mehr dazu
Mehrwert

Detaillierte Informationen über die endonasale Strömung und Morphologie — Zuverlässige Identifizierung und Charakterisierung von Anomalien der Nasenatmung

Mehr dazu
Limitationen

Veränderungen der Schleimhaut, Fluid-Struktur-Kopplung und interindividuell variierende Perzeption — Mögliche Ursachen für Unstimmigkeiten in der Analyse

Mehr dazu

Team

M.Sc. Jan Brüning

M.Sc. Jan
Brüning

Labor für Biofluidmechanik
Charité Berlin

PProf. Dr.-Ing. Leonid Goubergrits

Prof. Dr.-Ing. Leonid
Goubergrits

Labor für Biofluidmechanik
Charité Berlin

Prof. Dr. med. Werner Heppt

Prof. Dr. med. Werner
Heppt

Städtisches Klinikum Karlsruhe
HNO-Klinik

Dr. med. Thomas Hildebrandt

Dr. med. Thomas
Hildebrandt

ORL-Praxis
Zürich

Dr. rer nat. Hans Lamecker

Dr. rer nat. Hans
Lamecker

1000shapes GmbH
Berlin

Dr.-Ing. Stefan Zachow

Dr.-Ing. Stefan
Zachow

Zuse Institute Berlin
(ZIB)

Kontakt

Dr. med. Thomas Hildebrandt

Dr. med. Thomas Hildebrandt
ORL-Praxis im Ärztezentrum Oerlikon
Thurgauerstrasse 30
8050 Zürich
Schweiz
T +41 58 387 77 55
th@dr-hildebrandt.ch